Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Satirisches Boulevard-Theater

Zum Stuhlgang zu Gera wurde am Sonnabend, 11.01., 11.01 Uhr in die Amthorpassage geladen. Grund war die Einladung von Thomas Puppe und Lothar Bölck. Sie verwandeln das ehemalige Hugo zur Bühne des „„Kleine Kömodie Gera” e.V. und laden für den 8. Februar zur Premierenveranstaltung ein.

Und genau für diese Premiere galt es wortwörtlich anzusitzen. „Wir haben die Geraer dazu eingeladen einen Stuhl, bequem und ohne Armlehne, zu spenden und als Dank haben sie eine Premierenkarte bekommen. Auf diesen Stühlen, so unterschiedlich sie auch nur sein können, werden unsere künftigen Gäste Platz nehmen. 100 verschiedene Stühle für 100 verschiedene Gäste”, freuen sich Thomas Puppe und Lothar Bölck auf einen guten Start für die neue Bühne. Der „Kleine Kömodie Gera” e.V. will satirisches Boulevard-Theater machen. Einen ersten Eindruck können sich die Premierengäste am Sonnabend, 8. Februar, 20 Uhr, mit „Funny Boys”, machen.

Hintergrund: Die Kabarettisten Thomas Puppe und Lothar Bölck stehen künftig gemeinsam mit Gästen, zweisam miteinander und einsam mit sich auf der Bühne im Hugo – allias „Kleine Komödie Gera” e.V. Satirisches Boulevard-Theater soll es künftig geben, gepaart mit Lesebühnen, prominenten Gästen und Nachwuchskünstlern. „Wir wollen in Gera mit Geraern für Geraer Theater machen. Dafür haben wir den Verein ‚Kleine Komödie Gera‘ gegründet, dem jeder beitreten kann”, lädt der Vereinsvorsitzende Horst Schlebe ein. Da die „Kleine Komödie Gera” in Gera, von Gera, für Gera ist, gibt es 100 verschiedene Sitzmöglichkeiten, gespendet von den Geraern selbst. „Jeder Stuhl wird mit dem Namen des Spenders versehen. Geht mal ein Stuhl kaputt, wird der Name an die künftige Ahnentafel gehangen und ein neuer Stuhl kann nachrücken”, erklärt Bölck.

Gegründet wurde der Verein gemeinsam mit Lothar Bölck nebst Partnerin Katrin Böhnisch, Lutz und Silvia Haueisen, Thomas Puppe nebst Partnerin Juliette Engler, Horst und Monika Schlebe, Andrea Hoge und Mirko Raatz. Letztgenannter ist Initiator und Vermieter in einem. „Ich war lange auf der Suche nach einer niveauvollen Nachnutzung unserer Räumlichkeiten. Anfragen von Unternehmen hatte ich viele, aber ich wollte das Kultur unseren Hugo lebendig hält. Ich freue mich sehr, auf das neue Jahr und die vielen guten Abende hier in der Amthorpassage.”

Dienstag, 4. Februar/ Mittwoch, 5. Februar, 20 Uhr: Funny Boys, Voraufführung

Sonnabend, 8. Februar, 20 Uhr: Funny Boys, Premiere (kein offizieller Verkauf) (weitere Termine im Internet)

Sonnabend, 15. Februar, 20 Uhr: Dealer zweier Herren - Thomas Puppe ist der „Dealer zweier Herren“ (weitere Termine im Internet)

Donnerstag, 27. Februar, 20 Uhr: Pfortissimo – mit Lothar Bölck (weitere Termine im Internet)

Dienstag, 3. März, 20 Uhr: Frank Lüdecke - Das Falsche muss nicht immer richtig sein!

Donnerstag, 5. März, 20 Uhr: Dorit Gäbler - Verliebt, Verlobt, Verschwunden

Sonntag, 8. März, 16 Uhr: Wolfgang Stumph - HöchstpersönlichKontakt: ☎ 83506742.

www.kleine-komoedie-gera.de

( Fanny Zölsmann, 14.01.2020 )

zurück